Klinik Hohenlohe Header Bild

Steckbriefe von Altenpflege-Auszubildenden


Um Ihnen vorab einen Eindruck der Ausbildung in der Altenpflege in unserem Haus geben zu können, haben wir Auszubildende nach ihren Erfahrungen und Erlebnissen befragt:

Name: Selcan Beker

Alter: 21 Jahre
Beruf: Altenpflegefachkraft

Wie bist Du auf den Ausbildungsberuf gekommen?

A: Ich habe schon immer gerne mit Menschen gearbeitet und habe dann ein FSJ im Altenheim gemacht. Dabei habe ich den Beruf lieben gelernt.

Was gefällt Dir besonders an der Ausbildung hier im Haus?

A: Die Vielfältigkeit des Berufes gefällt mir. Kein Tag ist gleich.

Welcher praktische Einsatz hat dir bisher am besten gefallen?

A: Psychiatrie.

Wie gefällt Dir der theoretische Teil der Ausbildung und wie läuft dieser ab?

A: Es ist eine 3-jährige Ausbildung mit 2 Schultagen in der Woche. Es gefällt mir sehr gut, weil wir gute Lehrer haben, die uns größtenteils alle Fragen fachlich gut beantworten können. Nicht jeder Unterricht ist interessant, aber man weiß ja nie, wie man sich weiterentwickelt und wo man später Einsatz findet. Deshalb ist es gut, dass wir auch Fächer wie z.B. Recht und Berufskunde in der Schule haben.


Name: Janita Fischer

Alter: 21 Jahre
Beruf: Altenpflegefachkraft

Wie bist Du auf den Ausbildungsberuf gekommen?

A: Aus Interesse habe ich ein Schulpraktikum im Altenheim gemacht. Das hat mir so gefallen und meine Begeisterung für den Beruf geweckt.

Was gefällt Dir besonders an der Ausbildung hier im Haus?

A: Das soziale Umfeld und das Gefühl, gebraucht zu werden.

Welcher praktische Einsatz hat dir bisher am besten gefallen?

A: Der Einsatz in der Psychiatrie.

Wie gefällt Dir der theoretische Teil der Ausbildung und wie läuft dieser ab?

A: Die Schule gefällt mir persönlich sehr gut. Bei Unklarheiten wird einem sofort Hilfe angeboten.


Name: Sade Handke

Alter: 18 Jahre
Beruf: Altenpflegefachkraft

Wie bist Du auf den Ausbildungsberuf gekommen?

A: Ich war mit 12 Jahren zu Besuch in einem Heim. Da es mir sehr gut gefallen hat, wollte ich den Beruf der Altenpflegerin erlernen.

Was gefällt Dir besonders an der Ausbildung hier im Haus?

A: Immer wieder was Neues von meinen Mentoren zu lernen.

Welcher praktische Einsatz hat dir bisher am besten gefallen?

A: Es haben mir beide Seniorenzentren sehr gut gefallen, weil ich sehr gute Erfahrungen gemacht habe.

Wie gefällt Dir der theoretische Teil der Ausbildung und wie läuft dieser ab?

A: Es ist sehr anstrengend, da man viel Lernen muss. Dennoch ist das Wissen, was man übermittelt bekommt, immer sehr interessant und neu aufregend.

Partner